• Nationalparkdorf Kratzeburg | © mvp.de Nationalparkdorf Kratzeburg | © mvp.de
  • Nationakparkinfo "Kratzeburger Flatterhus" | © mvp.de Nationakparkinfo "Kratzeburger Flatterhus" | © mvp.de
  • Fachwerkkirche in Kratzeburg | © mvp.de Fachwerkkirche in Kratzeburg | © mvp.de
  • Töpferei in Kratzeburg | © mvp.de Töpferei in Kratzeburg | © mvp.de
  • Havelquellseen-Fischerei | © mvp.de Havelquellseen-Fischerei | © mvp.de
  • Badestelle in Kratzeburg | © mvp.de Badestelle in Kratzeburg | © mvp.de
  • Badestelle in Kratzeburg | © mvp.de Badestelle in Kratzeburg | © mvp.de
  • Zugang zum Campingplatz Naturfreund | © mvp.de Zugang zum Campingplatz Naturfreund | © mvp.de
  • Kanueinsetzstelle am Campingplatz Naturfreund | © mvp.de Kanueinsetzstelle am Campingplatz Naturfreund | © mvp.de

Nationalparkdorf Kratzeburg

Ort

Kratzeburg liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte im Quellgebiet der Havel und ist ein Tor zum Müritz-Nationalpark. Zur dünn besiedelten Gemeinde Kratzeburg gehören 6 Ortsteile im Südwesten des Landkreises Mecklenburg-Strelitz. Umgeben von einer abwechslungsreichen Landschaft aus Wäldern, Wiesen und Feldern gibt es viele Seen, die durch die Havel verbunden sind und diese speisen, so ist eine eigene kleine "Seenplatte" entstanden, dessen größter See der Käbelicksee ist. Die Dörfer Kratzeburg und Dalmsdorf liegen direkt am See.

Ab dem Käbelicksee kannst Du die Havel mit Kanus befahren. Am Ufer des Käbelicksee befindet sich in Kratzeburg eine Badestelle mit einer großen Liegewiese und der Campingplatz Naturfreunde sowie in Damlsdorf der Kanu- und Fahradverleih "Kanu-Hecht" .

In der Nationalpark-Information "Kratzeburger Flatterhus" gibt es eine Ausstellung über Fledermäuse und Informationen zu Wanderungen, Fischadler-Beobachtungsstellen, Kranichrastplätzen, Badeseen usw..
Die Fachwerkkirche in Kratzeburg wurde 1786 eingeweiht und ist außen weitestgehend erhalten geblieben, nur der Helm des Turms wurde mit neuem Schiefer eingedeckt. Im Inneren ist der Kanzelaltar aus der Erbauungszeit erhalten geblieben.

Wenn Du mal eine Pause machen möchtest, kannst Du dafür das Café Piccolino nutzen, hier und auch von weiteren privaten Anbietern werden Ferienwohnungen zur Vermietung angeboten. Der Imbiss "Fischerhütte" bietet Fischgerichte an.

Kratzeburg hat eine sehr gute Bahnanbindung, es gibt einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Berlin - Rostock, das macht es möglich mit dem Zug in 90 Minuten vom Hauptbahnhof in Berlin das Naturparadies im Müritz-Nationalpark zu erreichnen. Der Kanu- und Fahradverleih "Kanu-Hecht" in Damlsdorf liegt nahe am Haltepunkt.

Die Havelquellseen rund um Kratzeburg sind für Wasserwanderer, Radler und Naturfreunde aber auch für Ruhe- und Abenteuersuchende ein wunderbarer Urlaubsort.

Ab Kratzeburg erreichst Du mit dem Fahrhrad nach ca. 7,5 km das komplett von Wald umgebene Nationalparkdorf Klockow. Im Ort ist ein Campingplatz mit Waldschänke und ein Picknickplatz vorhanden.
Ab Klockow kannst Du weiter in das Kerngebiet des Nationalparks nach Federow (ca. 9 km) radfahren. Hier können viele Rad- und Wanderwege sowie Angebote von der Nationalpark-Information genutzt werden.
Eine weitere Radtour führt ab Klockow nach Ankershagen und passiert dabei den Bornsee, die Urquelle der Havel und die neu angelegte Havelquelle am Mühlensee. In Ankershagen ist das Schliemann-Museum sehr empfehlenswert.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Nationalparkdorf Kratzeburg | Dorfstr. 25, 17237 Kratzeburg

Kontakt

 

Nationalparkdorf Kratzeburg

Dorfstr. 25
17237 Kratzeburg
Karte