Meeresmuseum

Hansestadt Stralsund
Museen & Gedenkstätten
Meeresmuseum

Dauerausstellung zu Meereskunde, Meeresbiologie, Fischerei, Aquarien

Das MEERESMUSEUM in Stralsunds Altstadt hat seit 1951 sein Domizil im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Meereskunde und Artenvielfalt im Ozean werden in den Ausstellungen ebenso thematisiert wie Wale, Korallenriffe und Fischerei.

Besonders beeindruckend sind das 15 Meter-Skelett eines Finnwals sowie der präparierte Eisbär und die naturgetreue Nachbildung einer Lederschildkröte. Neu sind der Tiefseesaal mit bizarren Meerestieren sowie die Ausstellung "Nutzung der Meere - von der Tiefsee bis in die polaren Regionen".

In den 36 Aquarien der Tropen und des Mittelmeeres leben u. a. Haie, Seepferdchen, Muränen und bunte Korallenfische. Highlight sind die riesigen Meeresschildkröten in ihrem 350.000-Liter-Becken mit dem 25 m² großen „Schaufenster“.

Empfehlenswert ist auch der Besuch der Außenstellen des Museums: das NATUREUM Darßer Ort im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft sowie das NAUTINEUM Dänholm Stralsund.

Das MEERESMUSEUM ist, wie das OZEANEUM, ein Standort der Stiftung Deutsches Meeresmuseum.

Unser Service für Sie:
Museumsladen, WC, behindertengerechtes WC, Wickeltraum, Leih-Rollstuhl, Gepäckaufbewahrung möglich, Aufzug (für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer), elektronisches Führungssystem (Gebühr)

Foto: Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum

Meeresmuseum

Katharienberg 14-20
18439 Hansestadt Stralsund

Tel.:03831 2950210

Web:https://www.stralsund.m-vp.de/deutsches-meeresmuseum/