Kirche Bredenfelde

Feldberg
Kirchen & Klöster
Kirche Bredenfelde

Die Kirche in Bredenfelde ist ein frühgotischer Feldsteinquaderbau mit westlich vorgelagertem, abgesetztem, rechteckigem Turm aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Der Turmoberbau ist aus dem 19. Jahrhundert. An der Nordseite befindet sich bündig eine Gerbekammer. Sie ist mit einem Tonnengewölbe überdeckt. Die Kirche hat drei Eingänge: an der West-, Süd- und Nordseite. Hinter dem Altar befinden sich drei Schlitzfenster mit geraden, abgeschrägten Laibungen; die beiden äußeren Fenster wurden später vergrößert.

Das Innere der schlichten Saalkirche hat glattgeputzte Wände und Decken. Die Orgelempore und die Kanzel entstammen dem 18. Jahrhundert. Der Kanzelfuß ruht auf einer mittelalterlichen Holzfigur, Maria mit dem Kinde. Der mittelalterliche Altar, aus der Zeit um 1500, ist aus Holz geschnitzt, in der Mitte der Gekreuzigte mit Maria und Johannes zu Füßen. In den Seitenflügeln befinden sich die 12 Apostel.

Im Sommer ist die Kirche offen und kann besichtigt werden. Ganz stolz sind die Kirchgemeindeglieder auf das Gemeindezentrum in Bredenfelde. Dort stehen Räumlichkeiten für verschiedene Anlässe zur Verfügung.
Die Kirchgemeinde ist Träger der Kindertagesstätte "König Joas" im alten Bahnhofsgebäude in Bredenfelde.

Zur Kirchgemeinde gehören Bredenfelde, Hinrichshagen, Rehberg, Grauenhagen, Ballin, Cantnitz, Krumbeck, Lichtenberg und Wrechen,

 
Gottesdienste:

Kirchen Bredenfelde & Ballin: 14-tägig
In den anderen Kirchen einmal im Monat.
Die Gottesdienste finden sonntags statt, genaueres entnehmen Sie bitte dem Aushang.

Pastor Siegfried Wulf
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bredenfelde

Am Presterpool 4
17348 Woldegk

Tel.: 03964 210236
Fax: 03964 210601
Privat: 03964 210783

Web: www.kirchengemeinde-bredenfelde.de

Kirche Bredenfelde

Strelitzer Straße
17348 Bredenfelde

Tel.:03964 210236

Web:https://www.mvp.de/kirche-bredenfelde/