Eiszeitroute durch die Mecklenburgische Schweiz

Teterow
Fahrradtouren
Eiszeitroute durch die Mecklenburgische Schweiz

Rundtour durch eines der schönsten Gebiete Mecklenburg-Vorpommerns

Die Rundtour verbindet den Teterower, Malchiner und Kummerower See miteinander und führt durch eines der schönsten Gebiete Mecklenburg-Vorpommerns - die Mecklenburgische Schweiz. Die Tour führt zum Teil durch topographisch anspruchsvolles Gelände.

Länge der Tour: 120 km

Streckenverlauf

Teterow - Pampow - Niendorf - Teschow - Hohen Mistorf - Pohnstorf - Karnitz - Schlakendorf - Neukalen - Peenhäuser - Benz - Liepen - Stöckersoll - Basedow - Basedow Höhe - Wendischhagen - Bristow - Tessenow - Burg Schlitz - Görzhausen - Hohen Demzin - Nienhagen - Groß Wokern - Groß Roge - Dalkendorf - Appelhagen - Teterow

Kurzinformation zur Route

Die Route verbindet den Teterower, Malchiner und Kummerower See miteinander und führt durch eines der schönsten Gebiete Mecklenburg-Vorpommerns - die Mecklenburgische Schweiz. Kennzeichnend für diese Region sind langgestreckte Hügelketten durchbrochen von Niederungen, die der Landschaft einen reizvollen Kontrast geben. Entstanden ist die beeindruckende Morphologie dieses herrlichen Fleckchens Erde hauptsächlich in der letzten Eiszeit. Entlang der Radroute bieten sich dem Besucher verschiedenste Aktionsmöglichkeiten. Von einigen mehr als 100 m hohen "Bergen" erschließt sich dem Betrachter darüber hinaus ein weiter Blick über das durch Eis und Schmelzwasser geformte Gelände.

Charakter der Tour

Da es sich bei dieser Route um einen Rundkurs handelt, eignet sich jeder Ort als Einstieg. Die Strecke kann je nach Geschmack in einem Stück mit Zwischenstopps oder in zwei Teilstrecken a 60 km als jeweils separate Rundtour zurückgelegt werden.  Die Tour führt zum Teil durch topographisch anspruchsvolles Gelände. Die Wege sind überwiegend gut befahrbar.

Von der Oberflächenbeschaffenheit sind es vorwiegend Wald-, Feld- und Wirtschaftswege, teilweise mit Betonspuren oder Asphaltbelag. In einigen Streckenabschnitten existieren straßenbegleitende Radwege.

Im Westteil der Tour, von Hohen Demzin nach Groß Roge und von Dalkendorf nach Teterow, verläuft die Route auf einer Nebenstraße. Außerdem gibt es in einigen Abschnitten geologisch und landschaftlich interessante Alternativstrecken, welche jedoch nur bedingt für Radfahrer mit viel Gepäck oder Fahrradanhängern geeignet sind. Hinweisschilder mit dem Geopark-Logo helfen bei der Orientierung.

Der Streckenabschnitt nördlich des Malchiner Sees von Burg Schlitz nach Basedow Höhe ist Teil der Eiszeitroute Mecklenburgische Seenplatte.

Weitere Touren und Rundtouren der Eiszeitroute Mecklenburgische Seenplatte finden Sie unter http://www.eiszeitrouten.m-vp.de/.

Eiszeitroute durch die Mecklenburgische Schweiz

Web:https://www.teterow.m-vp.de/eiszeitroute-durch-die-mecklenburgische-schweiz/