• Schnellsuche freie Zimmer Pfeil nach unten

Radfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Radfahren in Mecklenburg-Vorpommern

Urlaub auf dem Fahrrad in Mecklenburg-Vorpommern

Im Land gibt es über 2.250 Kilometer Radwege entlang von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Hinzu kommen touristische Radwege, ländliche Wege, Forst- und Waldwege sowie Straßen mit geringem Verkehr, die Radfahren sicher zulassen. Das ist eine optimale Grundlage für alle, die das Land zwischen Elbe und Peene sowie zwischen Rügen und den Seenlandschaften erkunden wollen. Mecklenburg-Vorpommern bietet sowohl für Genussradler, Touren-Radler und auch Reise-Radler Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an. Entlang der Ostseeküste und der vielen Seen, aber auch im Binnenland kann man malerische und spannende Städte und Gemeinden mit vielen Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Schlösser und Herrenhäuser oder Parks entdecken.

Für den nötigen Service sorgen Fahrrad-Verleihstationen und -Werkstätten. Eine Unterkunft können die Gäste und Urlauber aus einer Vielzahl von Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Ferienhäusern sowie Campingplätzen wählen. Mehr als 260 Betriebe haben sich in Mecklenburg-Vorpommern auf die individuellen Bedürfnisse der Radurlauber eingestellt.

ÜBERSCHRIFT