Müritz-Nationalpark bei Röbel

Röbel/Müritz
Wanderungen
Müritz-Nationalpark bei Röbel

Wandern und Radwandern

Wenngleich Röbel/Müritz nicht direkt am Müritz-Nationalpark liegt, so ist er dennoch gut zu erreichen. Die Einbindung der Stadt Röbel/Müritz in den Schiffsverkehr des Müritz-Nationalpark-Tickets ermöglicht das Übersetzen inkl. Fahrrad nach Waren (Nordeinstieg) oder zum Bolter Kanal (Südeinstieg). Eine entsprechende Broschüre informiert über die Abfahrtszeiten.
Der Müritz-Nationalpark verfügt über mehr als 600 km Rad- und Wanderwege.

Ein Tagesausflug

Ein möglicher Tagesausflug ab Röbel/Müritz könnte von Waren nach Federow führen. In der dortigen Infohütte kann man direkt per Videoüberwachung in einen Fischadlerhorst schauen.
Der Asphaltweg führt weiter über Schwarzenhof nach Speck. Hier lohnt ein Abstecher zum Pristerbäker See und zum Jagdschloß.
Auf dem gut ausgebauten Weg gelangen Radler und Wanderer nach Boek. Hier empfiehlt sich ein Besuch im Schloß, da sich hier nicht nur eine Nationalpark-Information, sondern auch das Zinngießermuseum befindet.
Noch ein paar Kilometer und die Dampferanlegestelle am Bolter Kanal ist erreicht.

Natürlich kann die Tour auch umgekehrt gestaltet werden, je nach Schiffsanbindung. Auch Fußwanderer brauchen den Weg nicht scheuen, da der Ticket-Bus das Überspringen einzelner Abschnitte ermöglicht.
Die Mitnahme einer aktuellen Wanderkarte empfiehlt sich aber in jedem Fall.

Wer lieber mit fachlicher Begleitung quer durch den Nationalpark radeln will (30 km), der hat mittwochs und freitags die Gelegenheit, sich der Rad-/ Schiffsexkursion ab Röbel/Müritz anzuschließen (Voranmeldung unter 039824 252-0).