Stadtkirche St. Marien - Neustadt-Glewe

Neustadt-Glewe
Kirchen & Klöster
Stadtkirche St. Marien - Neustadt-Glewe

Sehenswertes Gotteshaus

Die Stadtkirche in Neustadt-Glewe wurde im 14. Jahrhundert als einschiffiger Backsteinbau ohne Turm errichtet. Der frühgotische Bau wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet. Nach einem Stadtbrand 1728 musste die Kirche auf den Grundmauern wieder aufgebaut werden.

Die Marienkirche verfügt über ein Satteldach und eine Flachdecke im Inneren. Die Glocken sind in einem nebenstehenden Fachwerkgebäude aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Sehenswert in der Ausstattung der Kirche ist vor allem die Kanzel von 1587, die aber erst 1746 von der Wismarer Marienkirche nach Neustadt-Glewe kam. In ihren rundbogigen Nischen werden auch Christus und fünf Apostel dargestellt.

An der Südwand der Kirche steht der Altar. Er ist mit einem Gemälde von der Kreuzabnahme versehen. Der alte gotische Altar befindet sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts im Staatlichen Museum Schwerin. Die Orgel stammt aus dem Jahr 1873 und wurde 1996 restauriert.

Stadtkirche St. Marien - Neustadt-Glewe

Kirchplatz 2
19306 Neustadt-Glewe

Tel.:038757 22557

Web:https://www.neustadt-glewe.m-vp.de/stadtkirche-st-marien-neustadt-glewe/