Schlosspark Putbus

Putbus
Schlossparks & Gartenanlagen

Reizvolles Landschaftsdenkmal

Der Park in Putbus wurde um 1725 als Landschaftspark im französischen Stil errichtet. Auf dem etwa 75 Hektar großen Areal befindet sich seit 1815 auch ein weitläufiges Gehege mit Dam- und Rotwild. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde der Park als Schlossgarten im englischen Stil umgebaut. Es wurden Sichtschneisen zum Greifswalder Bodden errichtet, der Schwanenteich erweitert und mit einer künstlichen Insel versehen, die über eine Brücke erreichbar war.

In dem weitläufigen Park sind viele fremdländische Gehölze gepflanzt, darunter mehr als 60 verschiedene Baumarten, die früher in der Orangerie an hiesige Klimaverhältnisse angepasst wurden. Der Park wurde inzwischen als Landschaftsdenkmal ausgewiesen. Der Zutritt zu Park und Wildgehege ist kostenfrei. Unmittelbar am Park liegt auch ein kleines Puppen- und Spielzeugmuseum.

Schlosspark Putbus

Kastanienallee
18581 Putbus

Web:https://www.putbus.m-vp.de/schlosspark-putbus/