Rathaus Demmin

Hansestadt Demmin
Historische Gebäude
Rathaus Demmin

Das historische Rathaus ist in nur einjähriger Bauzeit originalgetreu wiederaufgebaut und am 05. September 1998 durch den Ministerpräsidenten Dr. Berndt Seite und Bürgermeister Ernst Wellmer eingeweiht worden.

Aus diesem Anlass war an einem Sonderpostamt ein Sonderstempel verwendet worden.

Ein gotisches Rathaus an selber Stelle gab es schon im 13. Jahrhundert, seit Demmin Stadtrecht hat. Es wurde mehrmals um- und ausgebaut.

Ende des 18. Jahrhunderts wurde das baufällige Haus durch ein neues Barockgebäude ersetzt, welches 1886 letztmalig umgebaut und umgestaltet wurde. Im Mai 1945 brannte es ab.

Erst nach 1990 kam auf besondere Initiative der Stadtvertretung und des Bürgermeisters der Wiederaufbau nach historischem Vorbild ins Gespräch. Nach umfangreichen archäologischen Grabungen konnte 1997 endlich der Neubau in Verbindung mit dem Bau einer Tiefgarage begonnen werden.

Den Worten des Ministerpräsidenten anlässlich der Rathauseinweihung:
"Das neue Rathaus ist im Äußeren der Geschichte verpflichtet, im Inneren einem modernen, bürgerfreundlichen Denken. Sachkompetenz, Bürgernähe, Bürgerbeteiligung und Hilfsbereitschaft werden groß geschrieben. Hier sollen die Bürger gerne Rat suchen und fachkundig Rat finden." ist nichts hinzuzufügen.

Sehen Sie sich unser schönes Rathaus, die Stadt und unsere Region an und überzeugen Sie sich selbst von der Entwicklung der Hansestadt Demmin im Nordosten Deutschlands.