Naturschutzgebiet Riedensee

Ostseebad Kühlungsborn
Naturschutzgebiete
Naturschutzgebiet Riedensee

Natürliches Refugium

Das Naturschutzgebiet Riedensee ist etwa 90 Hektar groß und liegt nördlich von Kägsdorf unmittelbar an der Ostsee. Es wurde 1993 ausgewiesen und dient der Erhaltung einer artenreichen Flora und Fauna im Gebiet eines der letzten verbliebenen Strandsees.

Der Riedensee entstand in der letzten Eiszeit in einer Grundmoränenfläche. Durch einen Strandwall wird er von der Ostsee getrennt. Das Gebiet ist durch Torfflächen, Wiesen und einen Bruchwald gekennzeichnet und wird weiterhin intensiv landwirtschaftlich bewirtschaftet.

Am Ufer des Sees findet man Röhrichte, Binsen, Gräser und Salzwiesen. Das Umfeld bietet idealen Lebensraum für Käfer und Wasservögel. Es dient als Brutplatz wie Sandregenpfeifer, Kiebitze, Rotschenkel und Bartmeisen. Der Strandbereich des Sees darf betreten werden.

Naturschutzgebiet Riedensee

Am Riedensee
18230 Bastorf

Web:https://www.kuehlungsborn.m-vp.de/naturschutzgebiet-riedensee/