Naturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen Dielen

Putgarten
Naturschutzgebiete
Naturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen Dielen

Naturschutzgebiet im hohen Norden

Das Naturschutzgebiet (NSG) Nordufer Wittow und Hohe Dielen ist ein etwa 144 Hektar großes Areal auf der Halbinsel Wittow im Norden der Insel Rügen. Es erstreckt sich nördlich von Putgarten von Kap Arkona bis etwa in Höhe Schwarbe/Nonnevitz.

Das Naturschutzgebiet wurde 1990 ausgewiesen und 1994 erweitert. Es dient dem Zweck, die einzigartige Vegetation zu erhalten, zu pflegen und zu entwickeln. Dazu gehören u.a. Halbtrocken- und Salzrasen, Busch-Buchenwald, Sickerfluren sowie Spülsaum- und Primärdünen. Das Naturschutzgebiet weist das reichst Vorkommen von Echtem Meerkohl sowie das einzige Vorkommen von gemeinem Strandflieder auf Rügen aus. In den dem Strand vorgelagerten Flachwasserbereichen überwintern zahlreiche Wasservögel wie Tauchenten und Säger.

Hier trifft man auch auf den größten und landschaflich reizvollsten Blockstrand Deutschlands. Die Steilküsten- und Strandbereiche sind in einem sehr guten Zustand und an der Kliffkante über einen Wanderweg begehbar.

Naturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen Dielen

18556 Putgarten

Web:https://www.ruegen-hiddensee.de/naturschutzgebiet-nordufer-wittow-mit-hohen-dielen/