Billroth-Haus in Bergen

Bergen
Museen

Bedeutender Sohn der Stadt

1829 in Bergen auf Rügen geboren, hatte Christian Albert Theodor Billroth zunächst den Wunsch, Musik zu studieren. Dank seiner Mutter schlug er jedoch eine medizinische Laufbahn ein, studierte zunächst in Greifswald, später in Göttingen und Berlin. Er entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Chirurgen des 19. Jahrhunderts, gilt als Begründer der modernen Bauchchirurgie und vollbrachte Pionierleistungen in der Kehlkopfchirurgie sowie der Bakteriologie.

Bereits 1896 wurde in seiner Geburtsstadt eine Straße nach ihm benannt. Sein Geburtshaus mit der Nummer 17 wurde 1998 von der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie erworben und dort das „Billroth-Haus“ als kleines Museum mit Seminarräumen, einer wissenschaftlichen Bibliothek und einer Caféteria eingerichtet. Hier finden auch Hauskonzerte statt, die an seine musikalische Neigungen erinnern. An dem Haus findet man ein bronzenes Medaillon, das anlässlich des letzten Besuches von Billroth 1892 in Bergen angebracht wurde.

Billroth-Haus in Bergen

Billroth-Straße 17
18528 Bergen

Web:https://www.ruegen-hiddensee.de/billroth-haus-in-bergen/